News zum Thema Google

ONFINE AG | Exklusiv: Größtes Digitalagentur-Netzwerk Deutschlands wird zur AG

Mit der ONFINE AG entsteht in Kürze eines der größten Kompetenz-Netzwerke zum Thema der digitalen Transformation in Deutschland. Mit tatkräftiger Unterstützung von Google wurde seit mehr als zwei Jahren am Netzwerk der NDDA gearbeitet. Nun folgt der weitere logische Schritt: Die Gründung einer AG – aus 12 GmbHs und mit über 200 Mitarbeitern. ONFINE ist davon überzeugt, dass die digitale Transformation in Unternehmen nur durch ausgezeichnete Dienst- und Serviceleistungen bei allen Onlinemarketing-Aufgaben erfolgen kann.

ONFINE – ein schlagkräftiges Digital-Unternehmen

Neben umfassenden Online-Marketing Leistungen positioniert sich ONFINE als absoluter Experte für digitale Marken-Kommunikation. Die Komplexität der digitalen Change-Prozesse von Unternehmen gehen über die üblichen Grenzen von Media- oder Kreativagenturen weit hinaus. Hier setzt ONFINE an und lässt die mehr als 20-jährige Online-Kompetenz der Mitarbeiter gebündelt in ein Unternehmen einfließen. Die Akteure verfügen über unterschiedliche Marketing-Schwerpunkte, langjährige Markterfahrung und weitreichende Media-Kompetenz. Durch innovative und schlagkräftige Lösungen kann die Onfine AG daher erstklassigen digitalen Full-Service bereitstellen.

Media, Kreation, Entwicklung und Forschung neu gedacht

Strategie, Predictive Analytics, Data Science, Big Data, Programmatic Advertising, Display, Search und alle weiteren digitalen Kommunikationsformen, denkt ONFINE in Media, Kreation, Entwicklung und Forschung. Somit führt ONFINE digitales Marketing schneller zum Erfolg und optimiert große Media-Budgets optimal. ONFINE agiert global und ist mit seinen Niederlassungen an vielen Standorten deutschlandweit präsent.

Wenn Sie die besten Digital-Experten wollen: Das ist ONFINE.

Google AdWords Reduktion schafft Qualität

5 Tage ist es her, da war die berühmte rechte Seitenleiste von Google Geschichte. Google verzichtet ab sofort auf die Schaltung von AdWords in der Seitenleiste. Dies gilt für die Desktop-Suche, die sich somit weiter der mobilen Ausgabe anpasst. Übrig bleiben bis zu vier Schaltplätze oberhalb der Ergebnisse. Soweit, so übersichtlich und leer. Google hat sich jedoch, bei der lange im voraus geplanten Umsetzung, einiges bei gedacht und die Änderungen und Auswirkung im Vorfeld untersucht.

Große Monitore, viel Weißraum um AdWords Werbung

Wie heisst es so schön? Gutes Design braucht Luft zum Atmen. Auf dem nachfolgenden Bild, welches auf einem sehr großen Monitor entstand, sieht man wie gewaltig der neue Whitespace ausgefallen ist. Alles in allem eine klare Annäherung an die mobile Suchausgabe. Oben die vier Werbeplätze mit Hotel AdWords. Darunter eine kleine Google Maps-Karte (Universal Search Box), mit Hotelstandorten. Anschliessend folgt ein Teil des Google Hoitelfinders und dann(!) – endlich der organische Index, bzw. die Sucherergebnisse die Google noch im organischen Bereich zulässt. In diesem Beispiel 9 Stück, unterbrochen von einem Google News-Teaser und abgeschlossen mit weiteren drei AdWords-Werbeplätzen im unteren Bereich der Seite (in diesem Beispiel nicht zu sehen). Der organische Index verliert in den letzten Jahre immer weiter an Bedeutung und wird in die letzte Hälfte des Bildschirms verdrängt.

Google AdWords Köln

 

Kleine Kampagnen leiden nicht unter der neuen AdWords-Reduktion

Erfahrende Kampagnenplaner, die kleine wie große Google AdWords-Kampagnen verwalten, befürchteten schon das Aus für kleine Budgets. Es ist natürlich zu früh für allgemeine Aussagen zum Verhalten von kleinen Kampagnen. Wir haben uns trotzdem eine Hotel-Kampagne mit einem Tagesbudget von 60 Euro angeschaut und eher einer Verbesserung der Qualität feststellen können. Probleme ausreichend Anzeigen ausliefern zu können hatte Google noch nie. Ganz im Gegenteil. Das 60 Euro Tagesbudget in unserem Beispiel wird immer noch als zu gering eingestuft und eine Erhöhung empfohlen. Sechs Anzeigenplätze sind im rechten Bereich verschwunden und die begehrten Anzeigen im oberen Bereich stehen nun exklusiv zur Verfügung. Diese Verknappung an Werbeplätzen/pro Suchabfrage wird zwangsläufig zu einer besseren Qualität führen. Ein bessere Qualität bei Google AdWords wird somit auch zu höheren Conversions führen (in unserem Beispiel Hotelbuchungen). Die Mitbewerberdichte verringert sich, ggf. werden die Anzeigenplätze im Laufe der Zeit durchschnittlich teurer, aber vermutlich auch effektiver.

Google erklärte dies in einer Stellungnahme wie folgt:

We’ve been testing this layout for a long time, so some people might see it on a very small number of commercial queries. We’ll continue to make tweaks, but this is designed for highly commercial queries where the layout is able to provide more relevant results for people searching and better performance for advertisers.

Wir haben uns dazu in etracker die Auswirkungen von Abfragen nach freien Zimmern, im Vergleich zu den getätigten Buchungen angeschaut. Zufall, saisonale Änderungen oder eine höhere Google AdWords-Qualität? Die Buchungen sind in den vergangenen fünf Tage jedenfalls ordentlich angestiegen. Wie gesagt, kein eindeutiges Pro-Fazit für das neue Google AdWords. Negativ ist jedoch auch nicht zu urteilen, da nach wie vor genügend Klicks verkauft werden.

AdWords Auswirkungen für Hotelbuchungen

Die Änderung durch den Wegfall der rechten Google AdWords Werbeleiste wurden international ausgerollt. Auch hier ist es für eine abschliessende Bewertung noch zu früh. Wir schauen uns jedoch die Performance einer deutschen AdWords-Kampagne im Vergleich zu einer niederländischen Kampagne für unser Muster-Hotel an.

AdWords Hotel-Kampagne

In dieser etracker-Grafik, die die Performance von AdWords-Kampagnen darstellt, sieht man die leichte Erhöhung der Klickzahlen in den vergangenen fünf Tagen. Die Google AdWords-Daten werden automatisch die in das Web-Analytics Tool etracker gezogen und können – wie hier im Beispiel gezeigt – visualisiert und weiter ausgewertet werden. Die Performance steigt bei gleichem Budgeteinsatz.

 

Ausnahme Product Listing Ads

Eine Ausnahme macht, dem Wesen des Google-Werbe-Produkts entsprechend, das Programm für Shopping-Inserate. Google nennt die Ausspielung von Produkten in der Google Shopping Suchmaschine Product Listing Ads. Hier werden lediglich im unteren Bereich der Seite noch AdWords geschaltet bzw. ausgeliefert. Dies macht auch Sinn, da im Prinzip jede Ausgabe eines Produktes ein bezahlter Werbeplatz ist.

 

Google AdWords bleiben performant

Ein Zwischenfazit bleibt ganz klar: Kein Grund zur Panik für kleine Budgets. Google hat sich mit der neuen Anordnung der AdWords glücklicherweise was gedacht. Stichproben in anderen von uns verwalteten AdWords-Konten brachten keine Überraschungen. Wir werden die Entwicklung weiter verfolgen und als zertifizierter Google Partner die Augen offen halten.

logo_googlepartner_sw

Google Connect Veranstaltung

Als eine von 50 durch Google ausgewählte Unternehmen im DACH-Bereich (Deutschland, Österreich, Schweiz) veranstalteten wir zusammen mit Google am 2. Juni 2015 eine exklusive Veranstaltung.

Unter dem Thema „Kunden gewinnen mit Google“, luden wir exklusiv Business-Kunden zu einem spannenden Nachmittag ein. Dabei wurde den Teilnehmern nützliche Erkenntnisse für Ihr Unternehmen vermittelt:

✓ Los ging es per Video-Stream (einem sog. Google Hangout) von den Google-Experten die aktuellen Trends für die Kundenansprache im Internet bereit stellten.

✓ Anschliessend konnten sich die Teilnehmer in persönlicher Atmosphäre mit dem KAUFKRAFT-Team über die Möglichkeiten für die Kundengewinnung im Internet austauschen.

✓ Durch aussagekräftige Zahlen und Beispiele erhielten die Teilnehmer ein Verständnis für das Internet als Vertriebskanal und können nun diese Erkenntnisse erfolgreich in die Tat umsetzen.

Sollte Sie Interesse an dieser Veranstaltung oder folgenden Themen haben, kontaktieren Sie uns bitte jederzeit.

Die beiden KAUFKRAFT Vertriebler sind höchst zufrieden

Die beiden KAUFKRAFT Vertriebler sind höchst zufrieden

Google_Connect_Hangout

Auftakt der Veranstaltung bildete ein interessanter Google Hangout

Jürgen Walleneit von MSH AND MORE

Geschäftsführer Jürgen Walleneit führte durch den Nachmittag

Google führt Upgraded URLs ein – etracker zieht mit

KAUFKRAFT-Partner etracker kündigt rasche Unterstützung der neuen Google AdWords Upgraded URLs an.

In den vergangenen Wochen machte eine interessante Neuigkeit von Google die Runde: Google führt für AdWords sog. Upgraded URLs ein. Mit einem Update verbessert Google das Drittanbieter-Tracking für Werbungtreibende. Dazu können in Zukunft Ziel-URLs für Anzeigen unabhängig von den hinterlegten Tracking-Parametern geändert werden. Unser Web-Analytics-Partner etracker kündigt die Unterstützung für die neuen Google URLs in einem Blogeintrag an. In Kürze wird somit das Tracking dieser URLs auch in etracker möglich sein.

 

Verbesserte Datenqualität, einfachere Tracking-Integration

Die Umstellung auf die neuen Upgraded URLs kommt vielen Bereichen zu Gute. So wird die Integration von etracker in Google AdWords Kampagnen vereinfacht, da etracker keine Änderungen der Ziel-URL in Anzeigen-Links mehr vornehmen muss. Alle neuen Google-Werbeformen werden zudem automatisch von dem neuen Tracking-Verfahren profitieren, was die Datenqualität im Google AdWords Report langfristig noch weiter steigert. Außerdem müssen neu angelegte Anzeigen, Keywords und Sitelinks nicht mehr manuell in etracker synchronisiert werden. Das Setzen der Tracking-Parameter funktioniert nach der Umstellung automatisch. Somit kann KAUFKRAFT in Zukunft noch genauere Web-Analytics-Reportings zu Google AdWords-Themen erstellen.