E-Businessthemen

Wochen an Vorbereitungszeit sind herum. Jetzt laden wir euch herzlich zum diesjährigen Summer Slam ein. Lasst uns gemeinsam neue Trends und digitale Innovationen erkunden.

Auf dem Gelände des Digital Hubs im Bonner Bogen habt ihr am 05.06. ab 15 Uhr die Chance, euch nicht nur mit über 1.000 Gästen zu vernetzen, sondern auch spannenden Vorträgen zu lauschen.

Unser KAUFKRAFT Vortrag zum Thema „Signale aus der digitalen Welt“ wir mit Unterstützung von Google Deutschland gerade vorbereitet. Außerdem könnt ihr euch auf weitere hochklassige Vorträge, wie etwa die Keynote von Frank Thelen zum Thema „Disruption“, freuen.

KAUFKRAFT auf dem Summer Slam 2018

Fußball-WM-Pre-Feeling und Bier

Aber auch die Unterhaltung kommt auf dem Summer Slam garantiert nicht zu kurz: Im Anschluss an unsere Vortragsreihe veranstalten wir für jeden der mitmachen möchte ein Flunkyball-Turnier. Also stellt schonmal die Sportschuhe bereit, schießt euch warm und tretet gegen das KAUFKRAFT Team an. OMG.

6 Startups pitchen um die Gunst des Publikums

Die Latte für die teilnehmenden Startups, die beim Summer Slam pitchen, liegt hoch. Drei der Bonner Startups werden in einem internen Vorentscheid ausgewählt. Weitere drei kommen aus anderen Digital Hubs in NRW. Damit ist eines sicher: Die Pitches werden der Knaller.

Wer Inspiration für digitale Geschäftsmodelle sucht und erfahren will, was in der digitalen Szene State of the Art ist, kommt am Summer Slam nicht vorbei.

Digitale Veranstaltungsplanung im Vorfeld

KAUFKRAFT war im Vorfeld für die Vermarktung der Eintrittskarten und den Support des Events verantwortlich. Was sollen wir sagen. Dieses Wochenende werden wir die 1.500er-Marke reißen. Das dürfte dann ein absoluter Rekord beim Ticketverkauf zum Summer Slam sein. Wer noch ein Ticket braucht (Getränke sind inklusive) findet dieses hier.

In jedem LinkedIn Account liegen unter Umständen tausende nicht weiter genutzte Adressdaten.

Das Ziel ist das Biertrinken. Das Werkzeug das Bönnsch-Glas. Neujahrsempfang im Digital Hub Bonn.

Digitaler Geburtstag. Am 11. Dezember 2015 war es endlich soweit. Das Unternehmen KAUFKRAFT wurde als GmbH offiziell angemeldet.

Nach zwei Jahren erfolgreicher Arbeit in Köln, eröffnet die KAUFKRAFT den zweiten Standort in Bonn.

Ihr zukünftiges Service-Team macht keinen Urlaub. Es braucht nur hin und wieder eine kleine Software-Erfrischung.

Wenn Science-Fiction zur Realität wird! Nach einem Report von Dell Technologies werden die Interaktionen zwischen Menschen und Maschinen schon im Jahr 2030 ein bisher kaum vorstellbares Level erreichen. Ein faszinierendes Szenario, welches das digitale Marketing verändern wird.

Unsere Büro- und Arbeitswelt wird sich durch die künstliche Intelligenz wesentlich schneller und grundlegender verändern, als bisher vermutet. Roboter-Sekretärinnen nehmen keinen Urlaub, dafür Energie aus der Steckdose: Kollege Computer begann in den 1980er-Jahren mit uns zu arbeiten. Heute werden Roboter unsere neuen Kollegen. Vielleicht auch der neue Abteilungsleiter oder Unternehmenslenker?

Mein neuer Kollege der Roboter

Das ist auch das Ergebnis eines Dell Reports mit dem Titel „The Next Era of Human-Machine Partnerships“, für den 20 internationale Experten aus Technologie, Wissenschaft und Wirtschaft befragt wurden.

Gleichzeitig sind auch die Berufsprofile der menschlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einem dramatischen Wandel unterworfen. Der Report prognostiziert, dass rund 85 Prozent der Berufe des Jahres 2030 heute noch gar nicht erfunden sind! Und durch „neue, datengetriebene Vermittlungs-Technologien“ werden Unternehmen einfacher und direkter auf Talente aus aller Welt zurückgreifen können.

„Technologie wird nicht notwendigerweise Arbeitskräfte ersetzen, aber der Prozess, Arbeit zu finden und zu gewinnen, wird sich ändern. Der Arbeitsplatz wird in vielen Fällen kein konkreter Ort mehr sein.“ – auch das eine zentrale Erkenntnis des Reports.

Welche Konsequenzen hat die digitale Transformation der Arbeitswelt für Ihr Unternehmen?

Unser klares Fazit: Doris Albiez, Senior Vice President & General Manager Dell EMC Deutschland, hat Recht: „Es ist höchste Zeit, sich Gedanken über diese unmittelbare Zukunft zu machen.“

Wir beschäftigen uns intensiv mit Zukunftsthesen und neuen Strategien für das digitale Marketing. Tauschen wir unsere Gedanken aus!