KAUFKRAFT-Partner etracker kündigt rasche Unterstützung der neuen Google AdWords Upgraded URLs an.

In den vergangenen Wochen machte eine interessante Neuigkeit von Google die Runde: Google führt für AdWords sog. Upgraded URLs ein. Mit einem Update verbessert Google das Drittanbieter-Tracking für Werbungtreibende. Dazu können in Zukunft Ziel-URLs für Anzeigen unabhängig von den hinterlegten Tracking-Parametern geändert werden. Unser Web-Analytics-Partner etracker kündigt die Unterstützung für die neuen Google URLs in einem Blogeintrag an. In Kürze wird somit das Tracking dieser URLs auch in etracker möglich sein.

 

Verbesserte Datenqualität, einfachere Tracking-Integration

Die Umstellung auf die neuen Upgraded URLs kommt vielen Bereichen zu Gute. So wird die Integration von etracker in Google AdWords Kampagnen vereinfacht, da etracker keine Änderungen der Ziel-URL in Anzeigen-Links mehr vornehmen muss. Alle neuen Google-Werbeformen werden zudem automatisch von dem neuen Tracking-Verfahren profitieren, was die Datenqualität im Google AdWords Report langfristig noch weiter steigert. Außerdem müssen neu angelegte Anzeigen, Keywords und Sitelinks nicht mehr manuell in etracker synchronisiert werden. Das Setzen der Tracking-Parameter funktioniert nach der Umstellung automatisch. Somit kann KAUFKRAFT in Zukunft noch genauere Web-Analytics-Reportings zu Google AdWords-Themen erstellen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − sieben =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.