// Ihr zukünftiges Service-Team macht keinen Urlaub…

Mensch Maschine im Jahre 2030

…es braucht nur hin und wieder eine kleine Software-Erfrischung! Einem Report von Dell Technologies zufolge werden Computer und Roboter bereits im Jahr 2030 eine Flut an Aufgaben übernehmen, die bisher in Menschenhand liegen: Chance und Herausforderung für das digitale Marketing.    

Wird Künstliche Intelligenz unsere Arbeitswelt schon bald dominieren? Dell Technologies wollte es genau wissen und hat 20 Experten aus internationalen Thinktanks befragt. Die Ergebnisse, die jetzt im Report The Next Era of Human-Machine Partnerships“ nachzulesen sind, verblüffen.

Die alltägliche Interaktion von Menschen und Maschinen wird danach eine Stufe erklimmen, die vielen heute noch als reine Utopie vorkommen mag. Hochleistungs-Rechner und Roboter nehmen dabei eine elementare Rolle ein. Ihre neue Autonomie wird das Teamwork im Büro ebenso revolutionieren wie den Straßenverkehr.

Nicht weniger dramatisch werden sich die Berufsbilder von „Kollege Mensch“ transformieren. Eine Zahl verdeutlicht das ganz besonders: Die Experten gehen davon aus, dass 85 Prozent der Berufe im Jahr 2030 heute noch nicht existieren. „Neue, datengetriebene Vermittlungs-Technologien“ werden die weltweite Unternehmenssuche nach geeignetem Personal gleichzeitig entscheidend forcieren.

Der Prozess, Arbeit zu finden und zu gewinnen, wird sich im Zuge der digitalen Transformation grundlegend verändern. Und das herkömmliche Büro wird mehr und mehr durch virtuelle Arbeitsplätze ersetzt, die sich nicht durch Ort und Zeit definieren.

Unser Fazit: Der prognostizierte Wandel kommt schneller und tiefgreifender als gedacht. Viele der heute Berufstätigen werden nicht erst 2030 direkt davon betroffen sein. Es wird entscheidend darauf ankommen, die digitalen Weichen im Unternehmen möglichst frühzeitig zu stellen.

Wir haben die Zukunft fest im Visier. Sprechen Sie mit uns über neue Strategien im digitalen Marketing – wir freuen uns auf einen spannenden Dialog!

Bereits in den 1960er Jahren nahm Philip K. Dick, mit seinem Roman Träumen Androiden von elektrischen Schafen? die Cyperpunk-Kultur der boomenden 80er-Jahre vorweg. Heute sind wir z.B. mit der Industrie 4.0 und Microsofts Hololens mitten im Thema Mensch-Maschine. Wohin die Zukunft geht bleibt spannend, aber eins ist sicher. Die Zukunft rennt, bzw. wir rennen einer digitalen Zukunft entgegen.

Jürgen WalleneitGeschäftsführender Gesellschafter